Das virtuelle Klassenzimmer

Der Corona Virus hat ganze Lehrformen schon verändert. Nicht nur in der Arbeitswelt mit Homeoffice oder in der Schule mit Homeschooling. Auch in der Erwachsenenbildung ist es zunehmend schwieriger geworden, Präsenzunterricht, zu geben.

In der Pandemie ist der Einsatz von Kommutativen Plattformen wie z. B. Skype, Zoom, Whats-App oder Telegramm immer wichtiger geworden. Mit dieser Technik ist es möglich geworden, seine Familie, Freunde und Bekannten sicher in Verbindung zu bleiben, ohne das Risiko einer Ansteckung.

Was im Privaten gut läuft, geht auch in der Geschäftswelt. Nicht nur Firmen setzten vermehrt auf die Technologie, immer mehr Schulen sehen den Vorteil eines virtuellen Klassenraums.

In der Erwachsenenbildung wird auch vermehrt in die Technik gesetzt. Zu dem herkömmlichen Präsenzunterricht, wird zunehmend der Unterricht am heimischen Computer oder Smartphone gegeben. Hybritkurse werden immer beliebter. Eine Mischung aus Präsenz- und Onlinekurs.

Deutschlands Volkshochschulen haben sich zusammengeschossen und die VHS- Cloud für den Computer und dem Smartphone entwickelt. Somit ist sichergestellt, dass der Kurs auch bei einem neuen Lockdown weitergeführt werden kann. Der Unterrichtsstoff kann somit weiter vertieft werden.

Alle Informationen zur VHS- Cloud finden Sie hier.

Ab nächstes Jahr biete ich neben meinen Präsenzunterricht auch Onlinekurse in der VHS- Cloud an. Alle Informationen zu den Kursen finden Sie auf meiner Terminseite.