Schutz vor Datendiebstahl

Die aktuellen Berichte über die gestohlenen Datensätze von Prominenten rücken das Thema Datenschutz wieder ins Rampenlicht.

Hier noch einmal die wichtigsten Maßnahmen, wie Sie Ihre Daten schützen können:

Passwörter

Sie sind wie einzelne Schlüssel an Ihren Schlüsselbund. Vergeben Sie für jeden Dienst ein eigenes Passwort. Ein einigermaßen sicheres Passwort setzt sich zusammen aus Groß und Klein Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Bsp. PQ+j3=8o#. Noch mehr zu dem Thema Passwörter finden Sie hier auf der Seite des BSI.


Spam,Phishing und Co

Durch gefälschte E-Mails ist es besonders einfach an Ihre, Daten zu kommen. Fälscher schicken Ihnen täuschend echte E-Mails von Ihrer Bank oder Internetanbieter. Aber auch einvertrauter E-Mail Absender ist kein Garant, dass es sich um eine vertrauenswürdige E-Mail handelt.

Klicken Sie zur Vorsicht niemals einfach so auf E-Mails Links. Wenn es sich z. B. um Ihren Internetanbieter handelt, rufen Sie lieber die Internetseite über Ihren Browser auf. Geben Sie auch niemals Ihre TAN-Nr. oder andere persönliche Daten Preis. Noch mehr zu diesem Thema finden Sie hier auf der BSI Seite.

Updates

Halten Sie Ihren Computer und Ihre mobilen Geräte immer auf den aktuellen Stand. Das heißt alle Software und das Betriebssystem müssen sich aktualisieren können. Dadurch werden alle Sicherheitslücken geschlossen. Wie Sie Ihre Geräte schützen können, hat der BSI hier aufbereitet.

Verschlüsselung

Der BSI gibt Ihnen hier noch mehr Tipps, wie Sie Ihre Daten verschlüsseln können.

Ich gebe in regelmäßigen Abständen Kurse zu dem Thema Sicherheit und Datenschutz. Schauen Sie einfach auf, meine Termin Seite wann der nächste Kurs zu diesem Thema stattfindet. Oder schreiben Sie mir.

Noch mehr zu diesen Thema finden Sie auch auf meiner Seite die 10 goldenen Regeln.

Achtung! Schwerwiegende Sicherheitslücke bei Whats App aufgedeckt.

Whats App

Die kritische Sicherheitslücke in Whats App, ermöglicht es Hackern mit einen Video-Call (Anruf), das ganze Smartphone zu kapern.

Whats App Nutzer, sollten überprüfen, ob Sie die aktuelle Version von Whats App installiert haben.

Die aktuelle Version ist für Android Nutzer: 2.18.302, IPhone Nutzer:2.18.93 und im Google Play Store:2.18.306, achten Sie beim installieren auf die aktuelle Version.

Welche Version bei Ihnen installiert ist, erfahren Sie in der App unter Einstellungen- Hilfe- App Info.

Im Play Store können Sie im Menü unter „Meine Apps und Spiele“ Ihre Apps aktualisieren. Sie sollten grundsätzlich immer alle installierten Apps aktualisieren. Updates schließen Sicherheitslücken und beheben eventuelle Fehler in der App.

Solange Sie die neue Version noch nicht installiert haben, sollten Sie keine Video Anrufe von Unbekannten annehmen.

Eine gute, kostenlose,datenschutzfreundliche Alternative zu Whats App, ist der Messenger Telegram.
Lesen Sie auch hier!

ActiveX

Active X  -ist ein Begriff für Software Komponenten der Firma Microsoft.                                                                                      Für die Verwendung aktiver Web-Site –Inhalte wie z.B. Videos oder kleine Programme die sich im Internet Explorer ausführen lassen. Auch Windows Live Hotmail verwendet Active X.

Diese Anwendungen sind umstritten,weil sie keine Sicherheit Komponenten enthalten und somit ein gewisses Sicherheitsrisiko beinhalten. Wenn diese Programme ausgeführt werden, können sie unter Umständen die Systemeinstellungen verändern.                                                                                               Active X sollte also nur von  vertrauenswürdigen Webseiten ausgeführt werden.

Die Einstellungen für ActiveX befindet sich im Internet Explorer unter Internetoptionen- Sicherheit- Stufe anpassen. Dort sollte man sich dafür entscheiden. die ActiveX-Steuerelemente nach der Bestätigung auszuführen. So fragt Windows jedes Mal nach ob ActiveX ausgeführt werden soll oder nicht.

 

Administrator

Ein Administrator(auch kurz “Admin”)ist ein Verwalter von Betriebssystemen,Netzwerken oder Anwendungsprogrammen. Speziell im Internet für Websites oder Chat-und Diskussionsforen, wo sie auch die Rolle eines Moderators innehaben.

Unter Windows sind Administratoren, Benutzer mit erweiterten Rechten.           Sie können entscheiden ob eine Software installiert werden darf oder nicht.      Auch welche Anwendungen Computermitbenutzer verwenden dürfen.

Unter Windows kann man bei der Einstellung eines Benutzerkontos festlegen ob nur Standard-oder Administrationsrechte vergeben werden sollen. Für die Sicherheit sollte man, im world wilde web ein Konto mit eingeschränkten Rechten verwenden.                                                                                               Benutzerkonten können in der Systemsteuerung – Benutzerkonten eingestellt werden.

Netzwerkadministratoren ,sind für die Verwaltung und Betreuung eines Netzwerks zuständig.