Cache

Ein Cache dient als Puffer-Speicher.Er ermöglicht das schnelle Zugreifen auf Daten.  Der Browser-Cache speichert beispielsweise bereits besuchte Webseiten als temporäre Dateien ab. Beim erneuten aufrufen dieser Seite greift der Browser erst auf den Cache zurück, so müssen die Seiten nicht mehr neu aus dem Internet heruntergeladen werden.

Um diese aus dem Cache geladene Internetseite zu aktualisieren, geht man in die Funktionsleiste des Browser und nach dem Aufrufen der Webadresse auf den Aktualisieren –Button oder auf F5. Die Größe eines Caches lässt sich manuell festlegen. Im Internet-Explorer unter:Extras/Internetoptionen-Registerkarte Allgemein-Browserverlauf-Einstellungen. Unter Firefox: Extra/Einstellungen-Option Erweitert – Registerkarte Netzwerk kann man die Einstellungen vornehmen.

Auch Suchmaschinen verfügen über einen Cache, so kann man z.B. bei der Google Suche, sich im Cache die ältere Version der gewünschten Webseite anzeigen lassen.